When Work Becomes Form

 

2018, polierter Stahl, Lack, Wachs, Kunstharz, Polyurethan-Elastomer, Arbeitskleidung

20 Gestelle in variierender Größe

Kunsthal Nord, Aalborg

 

Stahlstäbe werden in glühendem Zustand mit bloßer Körperkraft maximal verdreht und verzerrt und auf vermeintliche

"soft skills" hin getestet. Es entsteht eine Variation an fragilen Gestellen, die Arbeitsklamotten und ältere Arbeiten tragen.

Präsentiert wird diese Werkreihe in einem ehemaligen Kohlekraftwerk, dessen multifunktionaler Bau im post-industriellen Zeitalter auch als Ausstellungsraum genutzt wird.